Referent_Innen

REFERENT_IN

Samuel Schirmbeck

geboren 1941, ist Filmemacher und Autor (u.a. „Hinter den Schleiern von Algier“, 1996, Hoffmann und Campe).
Von 1991 bis 2001, während der zehn Bürgerkriegsjahre in Algerien, war er ARD-Korrespondent in Nordafrika mit Sitz in Algier und Rabat. Nach seiner Rückkehr bereiste er weiterhin den Maghreb und drehte zahlreiche Beiträge zum Thema Islam und Islamismus, griff aber auch die deutsche Islamdebatte in mehreren Filmen auf.
Jüngste Veröffentlichung: „Die Linke im Muff von tausend Jahren“, FAZ 19.01.15. Der Artikel wendet sich gegen die Trennung zwischen Islam und Islamismus.
Derzeit arbeitet er an einem neuen Buch mit dem Titel „Der arabische Freund“.

VITA
INDEX

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ an der Goethe-Universität Frankfurt.

Weitere Partner:

PARTNER