Referent_Innen

REFERENT_IN

Marietta Auer

Studium der Rechtswissenschaft, Philosophie und Soziologie in München und an der Harvard Law School, USA. 1995 Erstes, 1997 Zweites Juristisches Staatsexamen; 2000 Master of Laws in Harvard; 2001 Zulassung zur Rechtsanwaltschaft in New York; 2003 Promotion an der Universität München; 2008 Magisterabschluss in Philosophie und Soziologie in München; 2012 Doctor of Juridical Science in Harvard und Habilitation an der Universität München. Forschungsschwerpunkte im Bereich Privatrecht und Rechtsphilosophie, insbesondere Privatrechtstheorie, Privatrechtsvergleichung und Europäisches Privatrecht.
Auszeichnungen u.a.: Fakultätspreis der Juristischen Fakultät der Universität München 2004; Promotionspreis der Münchner Juristischen Gesellschaft 2005; Juristisches Buch des Jahres 2005; Preis für gute Lehre an Bayerns Universitäten 2005.
Publikationen u.a.: Materialisierung, Flexibilisierung, Richterfreiheit: Generalklauseln im Spiegel der Antinomien des Privatrechtsdenkens, Tübingen 2005; Der privatrechtliche Diskurs der Moderne, Tübingen 2014.

VITA
INDEX

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ an der Goethe-Universität Frankfurt.

Weitere Partner:

PARTNER