Referent_Innen

REFERENT_IN

Nico Dragano

ist Professor für Medizinische Soziologie am Universitätsklinikum Düsseldorf und Leiter des Studiengangs Public Health der Medizinischen Fakultät der Heinrich-Heine-Universität. Schwerpunkte seiner Forschung sind die Arbeitsgesundheit sowie der Zusammenhang zwischen der sozialen Lage von Menschen und ihren Gesundheitschancen. Diese Forschung zielt drauf ab, soziale, kulturelle und ökonomische Einflüsse auf die Gesundheit zu erkennen. Beispiele sind die Untersuchung der medizinischen Auswirkungen von Armut oder die Erforschung von gesundheitsgefährdendem Stress in der Arbeitswelt. Aufbauend auf den Ergebnissen der Grundlagenforschung untersucht seine Arbeitsgruppe zudem wie die Gesundheit von Menschen in schwierigen sozialen und ökonomischen Situationen durch Maßnahmen der Prävention und Gesundheitsförderung besser geschützt werden kann. Er verfügt über langjährige Erfahrung in der (sozial-) epidemiologischen Forschung zur Wechselbeziehung sozialer und biomedizinischer Faktoren unter Verwendung großer Datensätze aus bevölkerungsbasierten Studien. Derzeit ist er an mehreren Studien zu sozioökonomischen Risikofaktoren für COVID-19-Infektionen und schwere Krankheiten beteiligt. Er ist Mitglied des Koordinierungsausschusses des Deutschen Gesundheitsnetzes COVID-19. Aktuelle Publikationen finden Sie hier: https://www.uniklinik-duesseldorf.de/patienten-besucher/klinikeninstitutezentren/institut-fuer-medizinische-soziologie/das-institut/publikationen oder hier: https://twitter.com/MedSozDUS

VITA
INDEX

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ an der Goethe-Universität Frankfurt.

Weitere Partner:

PARTNER