Referent_Innen

REFERENT_IN

Katja Petrowskaja

wuchs in Kiew auf. Sie studierte Literaturwissenschaft und Slawistik an der Universität Tartu (Estland). 1994/95 – Aufenthaltsstipendien in der USA und 1998 Promotion an der Russischen Staatlichen Humanitären Universität (Moskau). 1999 zog sie nach Berlin und arbeitete für verschiedene russische und deutsche Medien (u.a. Radio „Liberty“ und „Deutsche Welle“, – russische Redaktion, „Neuen Zürcher Zeitung und FAS). Für die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung (FAS) schrieb sie 2011-2013 die Kolumne „Die west-östliche Diva“ und ab 2015 die Kolumne „Bild der Woche“ über Photographie. Das Buch-Debut „Vielleicht Esther“ wurde mit Bachmann-Preis (2013) ausgezeichnet.

VITA
INDEX

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ an der Goethe-Universität Frankfurt.

Weitere Partner:

PARTNER