Referent_Innen

REFERENT_IN

Norman Paech

geb. 1938. Studium der Rechtswissenschaft in Tübingen, München, Paris und Hamburg. Zusatzstudium am Deutschen Institut für Entwicklungspolitik, Berlin. Von 1968 – 72 Mitarbeiter im Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit. Danach Mitarbeiter an der Forschungsstelle der Vereinigung deutscher Wissenschaftler, Hamburg. Seit 1975 Professor für politische Wissenschaften an der Universität Hamburg (einstufige Juristenausbildung). Seit 1982 Professor für öffentliches Recht (Verfassungs- und Völkerrecht) an der Hochschule für Wirtschaft und Politik, Hamburg. Von 1977–86 Vorsitzender der Vereinigung demokratischer Juristinnen und Juristen, 1985–93 Redakteur der Zeitschrift „Demokratie und Recht“. Von 1995 – 99 Mitglied im Deutschen Bundestag, Fraktion DIE LINKE. Mitglied im Wissenschaftlichen Beirat von attac, IALANA und IPPNW. Jüngste Publikation: Paech/Stuby, Völkerrecht und Machtpolitik in den internationalen Beziehungen, Hamburg 2013, weitere Veröffentlichungen unter www.norman-paech.de.

VITA
INDEX

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ an der Goethe-Universität Frankfurt.

Weitere Partner:

PARTNER