Referent_Innen

REFERENT_IN

Patrice G. Poutrus

Jg. 1961, ist Historiker und Migrationsforscher. Er forscht und lehrt an der Universität Erfurt. Der geborene Ostberliner hat nach der Deutschen Einheit 1990 an der Humboldt-Universität zu Berlin Geschichts- und Sozialwissenschaften studiert und zur Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der DDR im Jahr 2000 an der Europa-Universität Viadrina promoviert. Danach widmete er sich verstärkt Fragen von Flucht und Migration in beiden deutschen Staaten und hat dazu zahlreiche Veröffentlichungen vorgelegt. Jüngst erschien sein Buch „Umkämpftes Asyl. Vom Nachkriegsdeutschland bis zur Gegenwart, Berlin 2019.“ Sein aktuelles vom BMBF gefördertes Forschungsprojekt beschäftigt sich mit Familienerinnerungen an das Ende der DDR und an die Transformationsphase in Thüringen.

VITA
INDEX

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ an der Goethe-Universität Frankfurt.

Weitere Partner:

PARTNER