Referent_Innen

REFERENT_IN

Necati Öziri

geboren am 02.12.1988, als die Atlantis (OV-104) der NASA zur 27. Space-Shuttle-Mission startete, in Datteln – nur erreichbar von Recklinghausen HBF mit der Buslinie 232, Achtung: Fährt sonntags nur stündlich! – ist seit dem 18. Lebensjahr deutscher Staatsbürger. Er hat Philosophie, Germanistik und Neue Deutsche Literatur in Bochum, Istanbul, Olsztyn und Berlin studiert. Er war Stipendiat der Heinrich-Böll-Stiftung, unterrichtete an der Ruhr-Universität Bochum formale Logik, ist erbitterter Feind von Kälte, Styropor, Scart-Kabeln und Biographien. Öziri gehörte von der Spielzeit 13/14 bis einschließlich zur Spielzeit 16/17 zur Dramaturgie des maxim Gorki Theater, davon zwei Jahre als künstlerischer Leiter des Studio Я. Angeblich schreibt Öziri Kurzgeschichten (Zum Beispiel: Da kommt er, In: entwürfe, Nr.71), sein Debütstück Vorhaut (rowohlt) wurde 2014 am Ballhaus Naunynstraße uraufgeführt, sein aktuelles Stück „GET DEUTSCH OR DIE TRYIN’“ (auch rowohlt) läuft in der Regie von Sebastian Nübling im Maxim Gorki Theater. Bei Wut und anderer Erregung dunkelrote Färbung der Ohren. Seit der Spielzeit ist 17/18 ist Öziri Leiter des Internationalen Formus des Theatertreffen.

VITA
INDEX

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ an der Goethe-Universität Frankfurt.

Weitere Partner:

PARTNER