Referent_Innen

REFERENT_IN

Klaus Vondung

ist Professor Emeritus der Universität Siegen für Neuere deutsche Literaturwissenschaft. Er ist außerdem ständiger Gastprofessor ehrenhalber der Zhejiang Universität, Hangzhou; weitere Gastprofessuren hatte er an mehreren Universitäten der USA und Japans inne. Seine Forschungen beschäftigten sich hauptsächlich mit Schnittstellen von Literatur, Politik und Religion. Sein wichtigstes Werk, “Die Apokalypse in Deutschland”, erschien 1988 (engl. Übs. 2000); von 2006 – 2008 gab er gemeinsam mit K. Ludwig Pfeiffer die Buchreihe “Mystik und Moderne” heraus.

VITA
INDEX

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ an der Goethe-Universität Frankfurt.

Weitere Partner:

PARTNER