Referent_Innen

REFERENT_IN

Jana Hensel

1976 geboren und aufgewachsen in Leipzig, Studium der Germanistik und Romanistik in Leipzig, Aix-en-Provence und Berlin. 2002 erschien das Generationenbuch „Zonenkinder“, das über ein Jahr auf der Spiegel-Bestsellerliste stand. Danach als freie Journalistin unter anderem für Die Zeit und Zeit Magazin tätig. Weitere Buchveröffentlichungen. 2010 gewann sie den Theodor-Wolff-Preis in der Kategorie Essay für den Text „Vater Morgana“ aus dem Zeit Magazin. Von 2012 bis 2014 war sie Mitglied der Chefredaktion der Wochenzeitung der Freitag. 2017 erschien ihr erster Roman „Keinland“. Seit 2018 Autorin von Zeit Online. 2018 erschien gemeinsam mit dem Soziologen Wolfgang Engler der Gesprächsband: „Wer wir sind. Die Erfahrung, ostdeutsch zu sein“ und im August 2019 „Wie alles anders bleibt. Geschichten aus Ostdeutschland“.

VITA
INDEX

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ an der Goethe-Universität Frankfurt.

Weitere Partner:

PARTNER