Referent_Innen

REFERENT_IN

Klaus Günther

Klaus Günther ist seit 1998 Professor für Rechtstheorie, Strafrecht und Strafprozessrecht an der Goethe-Universität, Zweitmitgliedschaft im Institut für Philosophie am Fachbereich 08, Dekan des Fachbereichs Rechtswissenschaft und von 2007-2019 Co-Sprecher des Exzellenzclusters „Die Herausbildung normativer Ordnungen“. Mitglied des Forschungskollegiums am Institut für Sozialforschung (IfS) in Frankfurt am Main und Distinguished Fellow am Forschungskolleg Humanwissenschaften der Goethe-Universität in Bad Homburg v.d.H.;. Vorsitzender der dt. Sektion der Internationalen Vereinigung für Rechts- u. Sozialphilosophie (IVR). Prof. h.c. Universidad del Rosario, Bogotá. Seine Forschungsschwerpunkte sind systematische und historische Rechtsphilosophie, Diskurstheorie des Rechts, Grundlagen des nationalen und des Völker-Strafrechts, Rechtstheorie der Globalisierung, Literatur und Recht. Wichtigste Veröffentlichungen: Der Sinn für Angemessenheit (1988, engl. 1993, portug. 2004); Schuld und kommunikative Freiheit. Studien zur individuellen Zurechnung strafbaren Unrechts im demokratischen Rechtsstaat, Frankfurt am Main: Vittorio Klostermann Verlag 2005.

VITA
INDEX

Die Veranstaltung findet statt in Kooperation mit dem Exzellenzcluster „Die Herausbildung normativer Ordnungen“ an der Goethe-Universität Frankfurt.

Weitere Partner:

PARTNER